Das Magazin für
Kopf und Bauch

Das Magazin für
Kopf und Bauch
Essen besser machen

Ausgabe 93

Ausgabe 93

Ausgabe 93

Bioboom Warenkunde feste Seife Titelbild
Gut leben

Waren­kun­de Fes­te Sei­fe
Fest gemacht

Ob Hän­de­wa­schen oder ­Duschen: Was­ser allein macht macht’s nicht. Seit Tau­sen­den von Jah­ren greift die Mensch­heit des­halb zur Sei­fe. Im 20. Jahr­hun­dert wur­de sie größ­ten­teils von ten­sid­hal­ti­gen Flüssig­produkten abge­löst. Heu­te erle­ben Sei­fen eine ­unge­ahn­te Renais­sance, Dusch­ge­le wer­den immer ­häu­fi­ger zum Duschstück.

Zum Artikel›
Bioboom Hersteller Allos Biomüsli
Gut leben

Bio-Klas­si­ker Allos
Super­food damals und heute

Es ist eine die­ser typi­schen Pio­nier-Geschich­ten aus der Bio-Bran­che: Inspi­riert von der Alter­na­tiv- und Umwelt­be­we­gung hat­te sich in den 1970er Jah­ren auf einem alten Fach­werk­hof im nieder­sächsischen Dreb­ber ein Selbst­ver­sor­ger-Kol­lek­tiv gegründet. 

Zum Artikel›
Bioboom Rezept Zuckerfrei Weihnachtsbaeckerei Sesamkrokant
Rezepte

»Zucker­frei«
Sesam Kon­fekt

Weni­ger Zucker, gera­de in einer Jah­res­zeit, in der tra­di­tio­nell mehr Süßes gefut­tert wird als sonst: Da kommt ein Back­buch, das zucker­frei­en Genuss ver­spricht, doch gera­de recht. Mit dabei ein Rezept für lecke­res Sesam Konfekt.

Zum Artikel›
Bioboom Warenkunde Zucker-Zuckeralternativen
Gut essen

Zucker
Zucker – gelieb­ter Feind

Wir alle lie­ben Zucker. Wir kön­nen nichts dafür, es ist uns in die Wie­ge gelegt. Ein Zuviel davon ist nicht nur für die Zäh­ne schlecht. Wie kann ein genuss­vol­ler und halb­wegs ent­spann­ter ­Umgang mit dem schwie­ri­gen Nah­rungs­mit­tel gelingen?

Zum Artikel›
Bioboom Tannenbaum Bio Mette Sachsen Titelbild
Vor Ort

Bio-Weih­nachts­baum Anbau­er
Oh (Bio-) Tannenbaum

Alle Jah­re wie­der schmü­cken Weih­nachts­bäu­me die heimi­schen Wohn­zim­mer. Doch der Tan­nen­baum Anbau kann die ­Umwelt belas­ten. Wer des­halb lie­ber einen biozertifi­zierten Tan­nen­baum kau­fen will, ist zum Bei­spiel beim säch­si­schen Bio-Weih­nachts­baum-­An­bau­er Ingo Met­te an der rich­ti­gen Adresse.

Zum Artikel›
Bioboom Rezept Karma Food Currys Rosinen Keema
Rezepte

»Kar­ma Food«
Soja Rosi­nen Keema

Kee­ma ist eigent­lich Hack­fleisch nach indi­scher Art. Eigent­lich. Wir ver­wen­den lie­ber Soja­gra­nu­lat, unter­zie­hen es einer umfang­rei­chen Würz-Kur und rei­chern es zu guter Letzt mit Rosi­nen, Cas­hews und fri­schem Kori­an­der an. Wer jetzt noch Limet­te dar­über­träu­felt, soll­te mit die­sem Kee­ma im Genuss-Him­mel ange­kom­men sein.

Zum Artikel›
Hintergrund

Sehn­suchts­ort und Wirt­schafts­fak­tor
Unser Wald

Dem deut­schen Wald geht es nicht gut. Der Kli­ma­wan­del setzt ihm zu, das ist fast all­über­all schon mit blo­ßem Auge zu erken­nen: Groß­flä­chig sind die Fich­ten abge­stor­ben, Baum­kro­nen wer­den lich­ter. Der Wald ver­än­dert sich und wird das auch wei­ter tun. Aber in wel­che Rich­tung? Dar­über wird viel dis­ku­tiert. Übri­gens: Eine nach­hal­ti­ge­re Wald­nut­zung hät­te auch Kon­se­quen­zen für unse­ren Alltag.

Zum Artikel›
Bioboom Meldung Dorschfang Ostsee
Aktuelles

Green­peace
Dorsch­fang in der Ostsee

Der direk­te Fang von Dorsch in der west­li­chen Ost­see soll im kom­men­den Jahr aus­ge­setzt wer­den. Es wird ledig­lich eine klei­ne Quo­te geben, weil die Art in der Platt­fisch-­Fi­sche­rei als Bei­fang vorkommt.

Zum Artikel›
#wirzeigenhaltung – Bild von vier verschiedenpreisigen Fleischstücken in der Fleischtheke. Geordnet von Billig (schlechte Haltung) bis Teuer (Premium-Haltung)
Aktuelles

Natur­land und Pro­Vieh
Kam­pa­gne #wir­zei­gen­Hal­tung

Natur­land und Pro­Vieh wol­len mit ihrer gemein­sa­men Kam­pa­gne Druck auf die nächs­te Bun­des­re­gie­rung aus­üben. Ihre For­de­rung: Es muss end­lich eine gesetz­lich ver­pflich­ten­de Hal­tungs­kenn­zeich­nung für Fleisch, Wurst und ande­re tie­ri­sche Pro­duk­te geben und die soll Bestand­teil des künf­ti­gen Koali­ti­ons­ver­trags werden.

Zum Artikel›
Bioboom Meldung Oxfam Verschenken
Aktuelles

Oxfam Unver­packt
Oxfam – Per­spek­ti­ven schenken

Die Spenden­geschenke von Oxfam Unver­packt ste­hen sym­bo­lisch für Din­ge, die in der welt­wei­ten Arbeit, Not­hil­fe- und Ent­wick­lungs­or­ga­ni­sa­ti­on, in der huma­ni­tä­ren Hil­fe und der lang­fris­ti­gen Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit gebraucht werden.

Zum Artikel›