Das Magazin für
Kopf und Bauch

Das Magazin für
Kopf und Bauch
Oh (Bio-) Tannenbaum

Oh (Bio-) Tannenbaum

Alle Jah­re wie­der schmü­cken Weih­nachts­bäu­me die heimi­schen Wohn­zim­mer. Doch der Anbau der Bäu­me kann die ­Umwelt belas­ten. Wer des­halb lie­ber einen biozertifi­zierten Baum kau­fen will, ist zum Bei­spiel beim säch­si­schen Bio-Weih­nachts­baum-­An­bau­er Ingo Met­te an der rich­ti­gen Adresse.
Billboard_Anzeige_Boardbia
Medium_Rectangle_Boardbia

Mel­dun­gen

Aktu­el­le Meldungen 

Dorsch­fang in der Ostsee 

Der direk­te Fang von Dorsch in der west­li­chen Ost­see soll im kom­men­den Jahr aus­ge­setzt wer­den. Es wird ledig­lich eine klei­ne Quo­te geben, weil die Art in der Plat­t­­fisch-­Fi­­sche­­rei als Bei­fang vorkommt.

#wirzeigenhaltung – Bild von vier verschiedenpreisigen Fleischstücken in der Fleischtheke. Geordnet von Billig (schlechte Haltung) bis Teuer (Premium-Haltung)

#wir­zei­gen­Hal­tung

Natur­land und Pro­Vieh wol­len mit ihrer gemein­sa­men Kam­pa­gne Druck auf die nächs­te Bun­des­re­gie­rung aus­üben. Ihre For­de­rung: Es muss end­lich eine gesetz­lich ver­pflich­ten­de Hal­tungs­kenn­zeich­nung für Fleisch, Wurst und ande­re tie­ri­sche Pro­duk­te geben und die soll Bestand­teil des künf­ti­gen Koali­ti­ons­ver­trags werden.

Dorsch­fang in der Ostsee 

Der direk­te Fang von Dorsch in der west­li­chen Ost­see soll im kom­men­den Jahr aus­ge­setzt wer­den. Es wird ledig­lich eine klei­ne Quo­te geben, weil die Art in der Plat­t­­fisch-­Fi­­sche­­rei als Bei­fang vorkommt.

#wirzeigenhaltung – Bild von vier verschiedenpreisigen Fleischstücken in der Fleischtheke. Geordnet von Billig (schlechte Haltung) bis Teuer (Premium-Haltung)

#wir­zei­gen­Hal­tung

Natur­land und Pro­Vieh wol­len mit ihrer gemein­sa­men Kam­pa­gne Druck auf die nächs­te Bun­des­re­gie­rung aus­üben. Ihre For­de­rung: Es muss end­lich eine gesetz­lich ver­pflich­ten­de Hal­tungs­kenn­zeich­nung für Fleisch, Wurst und ande­re tie­ri­sche Pro­duk­te geben und die soll Bestand­teil des künf­ti­gen Koali­ti­ons­ver­trags werden.

Aktu­el­le Beiträge

The­men, Repor­ta­gen, Meinungen 
Gut essen

Zucker – gelieb­ter Feind 

Wir alle lie­ben Zucker. Wir kön­nen nichts dafür, es ist uns in die Wie­ge gelegt. Ein Zuviel davon ist nicht nur für die Zäh­ne schlecht. Wie kann ein genuss­vol­ler und halb­wegs ent­spann­ter ­Umgang mit dem schwie­ri­gen Nah­rungs­mit­tel gelingen?

Vor Ort

Oh (Bio-) Tannenbaum 

Alle Jah­re wie­der schmü­cken Weih­nachts­bäu­me die heimi­schen Wohn­zim­mer. Doch der Anbau der Bäu­me kann die ­Umwelt belas­ten. Wer des­halb lie­ber einen biozertifi­zierten Baum kau­fen will, ist zum Bei­spiel beim säch­si­schen Bio-Wei­h­­nachts­­baum-­An­­bau­­er Ingo Met­te an der rich­ti­gen Adresse.

Hin­ter­grund

Unser Wald 

Dem deut­schen Wald geht es nicht gut. Der Kli­ma­wan­del setzt ihm zu, das ist fast all­über­all schon mit blo­ßem Auge zu erken­nen: Groß­flä­chig sind die Fich­ten abge­stor­ben, Baum­kro­nen wer­den lich­ter. Der Wald ver­än­dert sich und wird das auch wei­ter tun. Aber in wel­che Rich­tung? Dar­über wird viel dis­ku­tiert. Übri­gens: Eine nach­hal­ti­ge­re Wald­nut­zung hät­te auch Kon­se­quen­zen für unse­ren Alltag.

Gut leben

Zwi­schen Grün und Glamour 

Dem Wunsch nach weni­ger Ver­pa­ckung wol­len auch Natur­kos­me­tik­un­ter­neh­men gerecht wer­den. Doch ganz ohne Drum her­um geht es nicht immer, erfüllt Ver­pa­ckung doch ver­schie­de­ne Zwe­cke. Und selbst die Ent­schei­dung, wel­ches Mate­ri­al die nach­hal­tigs­te Lösung ist, lässt sich nicht immer so ein­fach treffen.

Gut essen

Lebens­mit­tel hei­misch machen 

Vie­le Super­foods rei­sen um die hal­be Welt, bevor sie auf unse­ren Tel­lern lan­den. Das muss nicht sein. Wissenschaftler:innen, Bio-Bäuer:innen und Unter­neh­men sind dabei, Qui­noa, Chia­sa­men, Kicher­erb­sen und Co. hei­misch zu machen – und es gibt bereits ers­te Erfolge.

Gut leben

Sich treu im Wan­del der Zeiten 

Der Bio-Klas­­si­­ker die­ser Aus­ga­be ist aus­nahms­wei­se mal nicht ess­bar: Das Bren­n­­nes­­sel-Sham­­poo von Logo­na ist ein Natur­kos­me­tik­pro­dukt der ers­ten Stun­de, dass es seit zir­ka drei­ßig Jah­ren gibt. 

Anzei­ge

Gärt­nern und Bio-Tee vom eige­nen Bal­kon ernten
Ob Fens­ter­bank, Bal­kon oder Gar­ten – Gärt­nern geht über­all! Das zer­ti­fi­ziert öko­lo­gi­sche Saat­gut von dida seeds ist ide­al für alle, die ger­ne mal eige­nen Tee ern­ten wol­len. Das Sor­ti­ment umfasst 18 beson­de­re insek­ten­freund­li­che Sor­ten hei­mi­scher Wild­kräu­ter und ‑blu­men. Jedes Tüt­chen besteht aus 100% Recy­cling­pa­pier und wird von Hand im Sieb­druck­ver­fah­ren bedruckt. Eine beson­de­re Geschenk­idee für die Liebs­ten – oder sich selbst. Mit der ein­fa­chen online Anlei­tung gelingt die Aus­saat übri­gens auch Gar­ten­neu­lin­gen – das macht Lust auf Frühling! 
didaseeds.com
Gärt­nern und Bio-Tee vom eige­nen Bal­kon ernten
Ob Fens­ter­bank, Bal­kon oder Gar­ten – Gärt­nern geht über­all! Das zer­ti­fi­ziert öko­lo­gi­sche Saat­gut von dida seeds ist ide­al für alle, die ger­ne mal eige­nen Tee ern­ten wol­len. Das Sor­ti­ment umfasst 18 beson­de­re insek­ten­freund­li­che Sor­ten hei­mi­scher Wild­kräu­ter und ‑blu­men. Jedes Tüt­chen besteht aus 100% Recy­cling­pa­pier und wird von Hand im Sieb­druck­ver­fah­ren bedruckt. Eine beson­de­re Geschenk­idee für die Liebs­ten – oder sich selbst. Mit der ein­fa­chen online Anlei­tung gelingt die Aus­saat übri­gens auch Gar­ten­neu­lin­gen – das macht Lust auf Frühling! 
didaseeds.com
Gärt­nern und Bio-Tee vom eige­nen Bal­kon ernten
Ob Fens­ter­bank, Bal­kon oder Gar­ten – Gärt­nern geht überall! Das zer­ti­fi­ziert öko­lo­gi­sche Saat­gut von dida seeds ist ide­al für alle, die ger­ne mal eige­nen Tee ern­ten wol­len. Das Sor­ti­ment umfasst 18 beson­de­re insek­ten­freund­li­che Sor­ten hei­mi­scher Wild­kräu­ter und ‑blu­men. Jedes Tütchen besteht aus 100% Recy­cling­pa­pier und wird von Hand im Sieb­druck­ver­fah­ren bedruckt. Eine beson­de­re Geschenk­idee für die Liebs­ten – oder sich selbst. Mit der ein­fa­chen online Anlei­tung gelingt die Aus­saat übrigens auch Gar­ten­neu­lin­gen – das macht Lust auf Frühling!
didaseeds.com

Grü­ner Weihnachtsmarkt

ANZEIGEN 
Weih­nachts-Trio
Aller guten Din­ge sind drei, so heißt es. Auf Bodo Schnee­mann, Theo Tan­ne und Rudi Ren­tier trifft das defi­ni­tiv zu: Die drei sind das idea­le klei­ne Geschenk zum Weih­nachts­fest – erst recht für alle, die auch zum Fest lie­ber bewusst genie­ßen möch­ten. Per­fekt auch für Advents­ka­len­der, Niko­laus­stie­fel und den bun­ten Tel­ler unterm Weihnachtsbaum.
govinda-natur.de
Jod­be­darf natür­lich decken
JOD­NATUR aus dem Hau­se St. Leon­hards ist mehr als Was­ser: es ist eine Mischung aus Mine­ral­was­ser arte­si­schen Ursprungs und jod­hal­ti­ger Sole im Ver­hält­nis 54:1. Sie lie­fert dem Kör­per jeden Tag das gesun­de Plus, um die Schild­drü­se opti­mal zu ver­sor­gen, für mehr Vita­li­tät und Ener­gie. JOD­NATUR ist auch für Vega­ner bes­tens geeig­net. Eine natür­li­che Geschenk­idee: Das JOD­NA­TUR Kur­pa­ket mit 12 x 0,33 l Flaschen. 
st-leonhards-quellen.de
Zum Dahin­schmel­zen
Das All­gäu­er Käse­fon­due von ÖMA lässt sich im Nu stress­frei und geling­sicher zube­rei­ten. Die fein abge­stimm­te Mischung besteht aus den schmack­haf­ten, gereif­ten All­gäu­er Käse­sorten Emmen­ta­ler, Berg­käse und Ched­dar, die – bereits pas­send geho­belt – ein­fach im Fondue­topf ganz nach Geschmack mit Weiß­wein, Bier, Trau­ben­saft oder auch But­ter­milch erwärmt wird. Der Krea­ti­vi­tät sind hier­bei kei­ne Gren­zen gesetzt. Und schon kann’s los­ge­hen. Ein Beu­tel mit 300 Gramm Käse reicht für zwei Personen.
oema.bio
Bekömm­li­cher Muntermacher
Der Zar­te Café Orga­ni­co von Öko­to­pia ist ein beson­ders mil­der Schon­kaf­fee, der magen­freund­lich ver­edelt wird und dabei doch ein aro­ma­ti­scher Mun­ter­ma­cher bleibt. Das Geheim­nis: Aus­ge­wähl­te Par­tien des Roh­kaf­fees wer­den vor dem Rös­ten vor­sich­tig mit Was­ser­dampf behan­delt. Dies ver­min­dert den Gehalt an Säu­ren und Reiz­stof­fen, ohne dem Kaf­fee das Kof­fe­in zu neh­men. Wie alle Öko­to­pia Kaf­fees ist auch die­ser öko­lo­gisch ange­baut und fair gehandelt.
oekotopia.org
Geschmacks­glück
Das Bel­ta­ne Kräu­ter­salz im Weih­nachts­markt-Set ist genau die rich­ti­ge Kom­bi aus scho­nend ver­ar­bei­te­ten wür­zi­gen Bio-Kräu­tern und ‑Gewür­zen mit natur­be­las­se­nem Stein­salz und sorgt so für das ent­schei­den­de Quänt­chen Geschmacks­glück. Die fei­ne ­Mischung gefällt beson­ders, weil sie neben Stan­dards auch Aus­ge­fal­le­ne­res in ihrer har­mo­ni­schen Kom­po­si­ti­on ver­eint. Zum hüb­schen Kera­mik­töpf­chen gibt’s im Set gleich einen Nach­füll­beu­tel – so ist das Gan­ze auch ein pas­sen­des Mit­bring­sel für alle, die ger­ne essen und kochen. 
beltane.de
Bio-Fest­mahl für Pflanzen
Was vie­le nicht wis­sen: Anders als im Lebens- und Fut­ter­mit­tel­be­reich sind die Begrif­fe ›Bio‹ und ›Öko‹ für Dün­ge­mit­tel nicht geschützt. Das bedeu­tet, jeder orga­ni­sche Dün­ger kann sich ›Bio­dün­ger‹ nen­nen, selbst dann, wenn er auf Rest­stof­fen aus der kon­ven­tio­nel­len Land­wirt­schaft ­basiert. Gut, dass das Start-up Grü­ner Dün­gen mit Klee­Pura einen ech­ten Bio-Dün­ger in Natur­land-Qua­li­tät ent­wi­ckelt hat – so schmeckt es auch den Pflanzen.
kleepura.de
Nach­hal­ti­ges Lippenbekenntnis
Ein idea­ler Beglei­ter durch die kal­te Jah­res­zeit: Der PRIMA­VERA Lip Balm Care & Repair bie­tet stra­pa­zier­ten Lip­pen ­inten­si­ve und lang­an­hal­ten­de Pfle­ge und beugt so dem Aus­trock­nen vor. Der fruch­tig-fri­sche Gute Lau­ne Duft ver­dankt sich Bio-Zitro­ne und Bio-Lit­sea und erin­nert dar­an, dass wir mit die­sen Zitrus­noten schon wie­der Son­ne im Her­zen tra­gen. ­Nach­hal­tig: Die gesam­te Stift­hül­se besteht aus nach­wach­sen­den Rohstoffen. 
primavera.de
Inten­si­ve Pfle­ge mit gutem Gewissen
Kein Was­ser. Kei­ne Emul­ga­to­ren. Rei­ne Natur. In die­sem Tie­gel steckt nichts als 100 Pro­zent Nilo­ti­ca Shea­but­ter. Das vega­ne und reich­hal­ti­ge All­round­ta­lent wird unter fai­ren Arbeits­be­din­gun­gen in Ugan­da her­ge­stellt und steckt in einer kom­plett plas­tik­frei­en Ver­pa­ckung. Ein Teil der Ein­nah­men fließt in sozia­le Pro­jek­te vor Ort. Ide­al für win­ter­ge­stress­te Haut und eine nach­hal­ti­ge Geschenk­idee für ­Fami­lie und Freunde. 
balmyou.com
Eine Weihnachts­überraschung für die Katze
Von Bio-Tier­fut­ter-Spe­zia­list Yar­rah gibt es jetzt die Filet­stü­cke in Sau­ce im 85-Gramm-Beu­tel – kom­plet­tes, nahr­haf­tes und schmack­haf­tes Nass­fut­ter für Samt­pfo­ten mit bio­lo­gi­schem Fleisch in den drei Sor­ten Rind, Huhn und Pute. Die ent­hal­te­ne Bio-Erb­sen­stär­ke lie­fert zusätz­li­che Bal­last­stof­fe. Abge­füllt sind die Por­ti­ons­mahl­zei­ten in eine prak­ti­scher Leicht­ge­wicht-Ver­pa­ckung. Ohne che­mi­sche Aro­men, Farb- und Geschmacks­stof­fe, Pes­ti­zi­de, GVO und Zucker – hier kom­men anspruchs­vol­le Kat­zen auf ihre Kosten. 
yarrah.com
Bäu­me für Eure Lie­ben und die Welt
Ein Baum ist ein Geschenk von Wert: Für den Pla­ne­ten und die Men­schen, die auf ihm leben. Das Start-up Tree­dom macht’s mög­lich, einen Baum auf Distanz zu pflan­zen oder zu ver­schen­ken, und ihm doch ganz kon­kret zu fol­gen: Jeder Baum wird von einem Klein­bau­ern in Afri­ka, Asi­en, Latein­ame­ri­ka auf sei­nem pri­va­ten Grund gepflanzt und für min­des­tens 10 Jah­re gepflegt. Die Bäu­me sind jeweils ein­hei­misch und wer­ten die Boden- und Wasser­qualität auf. Zusätz­lich tra­gen sie zum Schutz der Arten­viel­falt und zur Nah­rungs­mit­tel­si­cher­heit bei.
treedom.net
Vori­ger
Nächs­ter

Grü­ner Weihnachtsmarkt

ANZEIGEN 
Weih­nachts-Trio
Aller guten Din­ge sind drei, so heißt es. Auf Bodo Schnee­mann, Theo Tan­ne und Rudi Ren­tier trifft das defi­ni­tiv zu: Die drei sind das idea­le klei­ne Geschenk zum Weih­nachts­fest – erst recht für alle, die auch zum Fest lie­ber bewusst genie­ßen möch­ten. Per­fekt auch für Advents­ka­len­der, Niko­laus­stie­fel und den bun­ten Tel­ler unterm Weihnachtsbaum.
govinda-natur.de
Jod­be­darf natür­lich decken
JOD­NATUR aus dem Hau­se St. Leon­hards ist mehr als Was­ser: es ist eine Mischung aus Mine­ral­was­ser arte­si­schen Ursprungs und jod­hal­ti­ger Sole im Ver­hält­nis 54:1. Sie lie­fert dem Kör­per jeden Tag das gesun­de Plus, um die Schild­drü­se opti­mal zu ver­sor­gen, für mehr Vita­li­tät und Ener­gie. JOD­NATUR ist auch für Vega­ner bes­tens geeig­net. Eine natür­li­che Geschenk­idee: Das JOD­NA­TUR Kur­pa­ket mit 12 x 0,33 l Flaschen. 
jod-natur.de
Zum Dahin­schmel­zen
Das All­gäu­er Käse­fon­due von ÖMA lässt sich im Nu stress­frei und geling­sicher zube­rei­ten. Die fein abge­stimm­te Mischung besteht aus den schmack­haf­ten, gereif­ten All­gäu­er Käse­sorten Emmen­ta­ler, Berg­käse und Ched­dar, die – bereits pas­send geho­belt – ein­fach im Fondue­topf ganz nach Geschmack mit Weiß­wein, Bier, Trau­ben­saft oder auch But­ter­milch erwärmt wird. Der Krea­ti­vi­tät sind hier­bei kei­ne Gren­zen gesetzt. Und schon kann’s los­ge­hen. Ein Beu­tel mit 300 Gramm Käse reicht für zwei Personen.
oema.bio
Bekömm­li­cher Muntermacher
Der Zar­te Café Orga­ni­co von Öko­to­pia ist ein beson­ders mil­der Schon­kaf­fee, der magen­freund­lich ver­edelt wird und dabei doch ein aro­ma­ti­scher Mun­ter­ma­cher bleibt. Das Geheim­nis: Aus­ge­wähl­te Par­tien des Roh­kaf­fees wer­den vor dem Rös­ten vor­sich­tig mit Was­ser­dampf behan­delt. Dies ver­min­dert den Gehalt an Säu­ren und Reiz­stof­fen, ohne dem Kaf­fee das Kof­fe­in zu neh­men. Wie alle Öko­to­pia Kaf­fees ist auch die­ser öko­lo­gisch ange­baut und fair gehandelt.
oekotopia.de
Geschmacks­glück
Das Bel­ta­ne Kräu­ter­salz im Weih­nachts­markt-Set ist genau die rich­ti­ge Kom­bi aus scho­nend ver­ar­bei­te­ten wür­zi­gen Bio-Kräu­tern und ‑Gewür­zen mit natur­be­las­se­nem Stein­salz und sorgt so für das ent­schei­den­de Quänt­chen Geschmacks­glück. Die fei­ne ­Mischung gefällt beson­ders, weil sie neben Stan­dards auch Aus­ge­fal­le­ne­res in ihrer har­mo­ni­schen Kom­po­si­ti­on ver­eint. Zum hüb­schen Kera­mik­töpf­chen gibt’s im Set gleich einen Nach­füll­beu­tel – so ist das Gan­ze auch ein pas­sen­des Mit­bring­sel für alle, die ger­ne essen und kochen. 
beltane.de
Vori­ger
Nächs­ter

Grü­ner Weihnachtsmarkt

ANZEIGEN 
Weih­nachts-Trio
Aller guten Din­ge sind drei, so heißt es. Auf Bodo Schnee­mann, Theo Tan­ne und Rudi Ren­tier trifft das defi­ni­tiv zu: Die drei sind das idea­le klei­ne Geschenk zum Weih­nachts­fest – erst recht für alle, die auch zum Fest lie­ber bewusst genie­ßen möch­ten. Per­fekt auch für Advents­ka­len­der, Niko­laus­stie­fel und den bun­ten Tel­ler unterm Weihnachtsbaum.
govinda-natur.de
Jod­be­darf natür­lich decken
JOD­NATUR aus dem Hau­se St. Leon­hards ist mehr als Was­ser: es ist eine Mischung aus Mine­ral­was­ser arte­si­schen Ursprungs und jod­hal­ti­ger Sole im Ver­hält­nis 54:1. Sie lie­fert dem Kör­per jeden Tag das gesun­de Plus, um die Schild­drü­se opti­mal zu ver­sor­gen, für mehr Vita­li­tät und Ener­gie. JOD­NATUR ist auch für Vega­ner bes­tens geeig­net. Eine natür­li­che Geschenk­idee: Das JOD­NA­TUR Kur­pa­ket mit 12 x 0,33 l Flaschen. 
jod-natur.de
Zum Dahin­schmel­zen
Das All­gäu­er Käse­fon­due von ÖMA lässt sich im Nu stress­frei und geling­sicher zube­rei­ten. Die fein abge­stimm­te Mischung besteht aus den schmack­haf­ten, gereif­ten All­gäu­er Käse­sorten Emmen­ta­ler, Berg­käse und Ched­dar, die – bereits pas­send geho­belt – ein­fach im Fondue­topf ganz nach Geschmack mit Weiß­wein, Bier, Trau­ben­saft oder auch But­ter­milch erwärmt wird. Der Krea­ti­vi­tät sind hier­bei kei­ne Gren­zen gesetzt. Und schon kann’s los­ge­hen. Ein Beu­tel mit 300 Gramm Käse reicht für zwei Personen.
oema.bio
Bekömm­li­cher Muntermacher
Der Zar­te Café Orga­ni­co von Öko­to­pia ist ein beson­ders mil­der Schon­kaf­fee, der magen­freund­lich ver­edelt wird und dabei doch ein aro­ma­ti­scher Mun­ter­ma­cher bleibt. Das Geheim­nis: Aus­ge­wähl­te Par­tien des Roh­kaf­fees wer­den vor dem Rös­ten vor­sich­tig mit Was­ser­dampf behan­delt. Dies ver­min­dert den Gehalt an Säu­ren und Reiz­stof­fen, ohne dem Kaf­fee das Kof­fe­in zu neh­men. Wie alle Öko­to­pia Kaf­fees ist auch die­ser öko­lo­gisch ange­baut und fair gehandelt.
oekotopia.de
Geschmacks­glück
Das Bel­ta­ne Kräu­ter­salz im Weih­nachts­markt-Set ist genau die rich­ti­ge Kom­bi aus scho­nend ver­ar­bei­te­ten wür­zi­gen Bio-Kräu­tern und ‑Gewür­zen mit natur­be­las­se­nem Stein­salz und sorgt so für das ent­schei­den­de Quänt­chen Geschmacks­glück. Die fei­ne ­Mischung gefällt beson­ders, weil sie neben Stan­dards auch Aus­ge­fal­le­ne­res in ihrer har­mo­ni­schen Kom­po­si­ti­on ver­eint. Zum hüb­schen Kera­mik­töpf­chen gibt’s im Set gleich einen Nach­füll­beu­tel – so ist das Gan­ze auch ein pas­sen­des Mit­bring­sel für alle, die ger­ne essen und kochen. 
beltane.de
Bio-Fest­mahl für Pflanzen
Was vie­le nicht wis­sen: Anders als im Lebens- und Fut­ter­mit­tel­be­reich sind die Begrif­fe ›Bio‹ und ›Öko‹ für Dün­ge­mit­tel nicht geschützt. Das bedeu­tet, jeder orga­ni­sche Dün­ger kann sich ›Bio­dün­ger‹ nen­nen, selbst dann, wenn er auf Rest­stof­fen aus der kon­ven­tio­nel­len Land­wirt­schaft ­basiert. Gut, dass das Start-up Grü­ner Dün­gen mit Klee­Pura einen ech­ten Bio-Dün­ger in Natur­land-Qua­li­tät ent­wi­ckelt hat – so schmeckt es auch den Pflanzen.
kleepura.de
Nach­hal­ti­ges Lippenbekenntnis
Ein idea­ler Beglei­ter durch die kal­te Jah­res­zeit: Der PRIMA­VERA Lip Balm Care & Repair bie­tet stra­pa­zier­ten Lip­pen ­inten­si­ve und lang­an­hal­ten­de Pfle­ge und beugt so dem Aus­trock­nen vor. Der fruch­tig-fri­sche Gute Lau­ne Duft ver­dankt sich Bio-Zitro­ne und Bio-Lit­sea und erin­nert dar­an, dass wir mit die­sen Zitrus­noten schon wie­der Son­ne im Her­zen tra­gen. ­Nach­hal­tig: Die gesam­te Stift­hül­se besteht aus nach­wach­sen­den Rohstoffen. 
primavera.de
Inten­si­ve Pfle­ge mit gutem Gewissen
Kein Was­ser. Kei­ne Emul­ga­to­ren. Rei­ne Natur. In die­sem Tie­gel steckt nichts als 100 Pro­zent Nilo­ti­ca Shea­but­ter. Das vega­ne und reich­hal­ti­ge All­round­ta­lent wird unter fai­ren Arbeits­be­din­gun­gen in Ugan­da her­ge­stellt und steckt in einer kom­plett plas­tik­frei­en Ver­pa­ckung. Ein Teil der Ein­nah­men fließt in sozia­le Pro­jek­te vor Ort. Ide­al für win­ter­ge­stress­te Haut und eine nach­hal­ti­ge Geschenk­idee für ­Fami­lie und Freunde. 
balmyou.de
Weihnachts­überraschung für die Katze
Von Bio-Tier­fut­ter-Spe­zia­list Yar­rah gibt es jetzt die Filet­stü­cke in Sau­ce im 85-Gramm-Beu­tel – kom­plet­tes, nahr­haf­tes und schmack­haf­tes Nass­fut­ter für Samt­pfo­ten mit bio­lo­gi­schem Fleisch in den drei Sor­ten Rind, Huhn und Pute. Die ent­hal­te­ne Bio-Erb­sen­stär­ke lie­fert zusätz­li­che Bal­last­stof­fe. Ohne che­mi­sche Aro­men, Farb- und Geschmacks­stof­fe, Pes­ti­zi­de, GVO und Zucker – hier kom­men anspruchs­vol­le Kat­zen auf ihre Kosten. 
yarrah.com
Bäu­me für Eure Lie­ben und die Welt
Ein Baum ist ein Geschenk von Wert: Für den Pla­ne­ten und die Men­schen, die auf ihm leben. Das Start-up Tree­dom macht’s mög­lich, einen Baum auf Distanz zu pflan­zen oder zu ver­schen­ken, und ihm doch ganz kon­kret zu fol­gen: Jeder Baum wird von einem Klein­bau­ern in Afri­ka, Asi­en, Latein­ame­ri­ka auf sei­nem pri­va­ten Grund gepflanzt und für min­des­tens 10 Jah­re gepflegt. Die Bäu­me sind jeweils ein­hei­misch und wer­ten die Boden- und Wasser­qualität auf. Zusätz­lich tra­gen sie zum Schutz der Arten­viel­falt und zur Nah­rungs­mit­tel­si­cher­heit bei.
treedom.net

Rezep­te

Lecke­re Emp­feh­lun­gen. Und Bücher. 
Soja Rosi­nen Keema

Soja Rosi­nen Keema

»Kee­ma ist eigent­lich Hack­fleisch nach indi­scher Art. Eigent­lich. Wir ver­wen­den lie­ber Soja­gra­nu­lat, unter­zie­hen es einer umfang­rei­chen Würz-Kur und rei­chern es zu guter Letzt mit Rosi­nen, Cas­hews und fri­schem Kori­an­der an. Wer jetzt noch Limet­te dar­über­träu­felt, soll­te im Genuss-Him­mel ange­kom­men sein.«
Sloppy Joe
Rezep­te

Slop­py Joes mit schwar­zen Bohnen 

Der »Schlam­pi­ge Joe« ist ein belieb­tes ame­ri­ka­ni­sches Rezept. »Schlam­pig« ist er ver­mut­lich des­we­gen, weil statt eines Bur­gers eine köst­li­che, aber
kle­cker­träch­ti­ge Soße zum Ein­satz kommt.

Ungarisches veganes Gulasch
Rezep­te

Unga­ri­sches vega­nes Gulasch 

In die­sem Rezept wird tra­di­tio­nel­les Unga­ri­sches Gulasch vega­ni­siert und radi­kal neu inter­pre­tiert – so könnt Ihr Euch nicht nur lecker die Bäu­che voll­schla­gen, son­dern auch vega­ne Spi­t­­zen-Kuli­­na­­rik daheim realisieren.

Selbermachen – das Kochbuch von James Strawbridge
Rezep­te

Bun­ter Mangold-Kimchi 

»Kim­chi ist eine korea­ni­sche Spe­zia­li­tät und besteht aus fer­men­tier­tem Kohl – tra­di­tio­nell Chi­na­kohl. Hier habe ich zu bun­tem Man­gold gegrif­fen, der eben­falls aus wei­chen Blät­tern und kna­cki­gen Stie­len besteht. Durch die Gärung wer­den die erdi­gen Man­goldar­o­men schön zur Gel­tung gebracht. Sie kön­nen auch ande­re Kohl­sor­ten wie Grün­kohl, Pak Choi oder Blatt­kohl verwenden.«

Bioboom 93 Coverbild

Die Bio­boom Winterausgabe

Alle Inhal­te der aktu­el­len Bio­boom Aus­ga­be 93 auf einen Blick. Viel Spaß beim Lesen!

Bioboom 93 Coverbild

Die Bio­boom Winterausgabe

Alle Inhal­te der aktu­el­len Bio­boom Aus­ga­be 93 auf einen Blick.
Viel Spaß beim Lesen!

 

Bioboom 93 Coverbild

Die Bio­boom Winterausgabe

Alle Inhal­te der aktu­el­len Bio­boom Aus­ga­be 93 auf einen Blick. Viel Spaß beim Lesen!