Das Magazin für
Kopf und Bauch

Das Magazin für
Kopf und Bauch

bioboom-96-rezepttipp-kruut-wilde-moehren

kruut – Wild­pflan­zen im All­tag
Wil­de Möh­ren Pickles

»Wenn wir keine Lust und Zeit haben, einen ­langen Fermentationsprozess abzuwarten, greifen wir auf diese schnelle Variante mit Essig zum ­Konservieren ­zurück. Die eingelegten Kräuter und Wurzeln sind knackig und lecker säuerlich-frisch. Und das bereits nach zwei Tagen! Wenn du dir bei der Wurzelsuche unsicher bist, kannst du für das Rezept auch die Wurzeln des gut erkennbaren ­Löwenzahns nehmen.«
Bioboom Rezepttipp kruut Wilde Möhren Pickles

Rezept — Wil­de Möh­ren Pickles

Für ein Glas

Zuta­ten

→ 2 Wur­zeln der Wil­den Möhre

→ 1 Hand­voll Wildkräuter
→ je 1 EL Pfef­fer­kör­ner,
Senf, Fen­chel­sa­men
→ 3 Knoblauchzehen
→ 1 EL Oxy­mel oder Honig
→ Salz und Weißweinessig

Rezept-Tipp aus: Kruut – Wild­pflan­zen im All­tag, Titel­fo­tos: © Ange­la Simi, Wil­de Möh­re Natur­bild: © kruut

Zube­rei­tung

VOR­BE­REI­TEN
Wur­zeln ern­ten, abbürs­ten und gut abbrau­sen. ­Zusam­men mit den Wild­kräu­tern ganz fein schnei­den und in ein Ein­mach­glas geben.

EIN­LE­GEN
Honig, die Gewür­ze und eine Pri­se Salz über das »Gemü­se« geben und gut durch­rüh­ren. Mit Essig auffüllen.

ZIE­HEN LAS­SEN
Luft­dicht ver­schlie­ßen und zwei Tage im Kühl­schrank rei­fen las­sen. Bon appétit!

kruut Wild­pflan­zen im Alltag

Impul­se für ein Leben mit mehr Natur

→ Heu­te haben wir für Euch einen Buch­tipp, der aus der Rei­he tanzt: »Wild­pflan­zen im All­tag« ist kein Koch­buch – obwohl 32 Rezep­te dar­in sind. Es ist kein Pflan­zen­be­stim­mungs­buch – obwohl es Euch erklärt, wie Ihr bestimm­te Pflan­zen sam­meln könnt. Und es ist auch kein Gesund­heits­rat­ge­ber – obwohl so schö­ne Din­ge wie ein »Rachen­put­zer­eli­xier« dar­in sind. Anni­ka und Thor­ben ver­ste­hen ihr Buch eher als eine Ein­la­dung, mit ver­schie­dens­ten Aspek­ten wil­der Pflan­zen vor der Haus­tür in Kon­takt zu tre­ten – und dabei der Natur als Gan­zes wie­der näherzukommen.

 

Die bei­den Wildkräuterexpert:innen sind über­zeugt davon, dass Wild­pflan­zen mit ihrer Viel­falt, ihrem cha­rak­ter­vol­len Geschmack und ihren ursprüng­li­chen Inhalts­stof­fen unse­ren All­tag auf unter­schied­lichs­te Wei­se berei­chern kön­nen: Da wäre natür­lich zunächst ein­mal der Geschmack. Bestimmt kennt Ihr Bär­lauch, aber habt Ihr schon ein­mal Bren­nes­sel­chips selbst gemacht und geknab­bert? Natür­lich hat jeder von uns schon Kräu­ter­tee getrun­ken, aber wuss­tet Ihr, wie man aus Lin­den­blü­ten ein gol­de­nes Eli­xier macht? Räu­cher­mi­schun­gen kann man bestel­len, klar – Anni­ka und Thor­ben zei­gen Euch, wie Ihr sel­ber aus Bei­fuß ein Räu­cher­bün­del her­stel­len könnt.

 

Dabei geht es ihnen immer auch um das gro­ße Gan­ze: Eine Ver­bin­dung unse­rer inne­ren mit der äuße­ren Natur (wieder)herzustellen, die Natur in ihrem Rhyth­mus der Jah­res­zei­ten zu erle­ben. So ist es nur logisch, dass das Buch ein­mal durch den Jah­res­kreis von Früh­jahr, Som­mer, Herbst und Win­ter führt. Zu jeder Jah­res­zeit gibt es eine Sam­mel­lis­te sowie Tipps und Rezep­te. Die bei­den machen uns mit den phä­no­lo­gi­schen Jah­res­zei­ten ver­traut, also der Jah­res­zeit, die gera­de in der Natur ist, unab­hän­gig von dem, was im Kalen­der steht. Und sie erin­nern an die alten Jah­res­zei­ten­fes­te, die unse­re Vorfahr:innen fei­er­ten und wie sich die Kraft der Natur erspü­ren lässt. Wem das zu eso­te­risch ist, der ver­tieft sich ins 1 x 1 des Sam­melns oder macht sich mit sekun­dä­ren Pflan­zen­stof­fen von äthe­ri­schen Ölen bis Sapo­ni­nen ver­traut – oder flech­tet mal einen Weidenkorb.

 

Gera­de die­se Viel­falt, und die auf jeder Sei­te spür­ba­re Lei­den­schaft für wil­de Kräu­ter und freie Natur, machen das Buch zu einem idea­len Ein­stieg für alle, die ger­ne mehr über das wis­sen möch­ten, was da so wächst und nicht so recht wis­sen, wo und wie sie anfan­gen kön­nen. Mit ihrer Wild­pflan­zen­ma­nu­fak­tur kruut haben Anni­ka und Thor­ben ihre Lei­den­schaft zum Beruf gemacht.

Bioboom Buchtipp kruut Kosmos Verlag
Anni­ka Krau­se & Thor­ben Stie­ler
»kruut — Wild­pflan­zen im All­tag«
192 Sei­ten, Kos­mos Ver­lag,
22,00 € (D)
Bioboom Buchtipp kruut Kosmos Verlag
Anni­ka Krau­se & Thor­ben Stie­ler
»kruut — Wild­pflan­zen im All­tag«
192 Sei­ten, Kos­mos Ver­lag,
22,00 € (D)