Das Magazin für
Kopf und Bauch

Das Magazin für
Kopf und Bauch
pflanzliche Milchprodukte – Meldungen – Bioboom 91

ProVeg

Zen­sur für Hafer­milch, Soja­jo­ghurt und Co.: Unfai­res Gesetz stoppen

In einem offe­nen Brief war­nen 17 füh­ren­de Umwelt- und Tier­rechts­grup­pen, dar­un­ter die Ernäh­rungs­or­ga­ni­sa­ti­on Pro­Veg, Green­peace und der Deut­sche Tier­schutz­bund, vor einem geplan­ten Ände­rungs­an­trag der EU, mit dem die ­Beschrei­bung pflanz­li­cher ­Milch­pro­duk­te noch wei­ter ein­ge­schränkt wer­den soll, als das bereits der Fall ist. Eigent­lich hat sich die EU im Rah­men ihres Green Deals dazu ver­pflich­tet, den Kon­sum pflanz­li­cher ­Lebens­mit­tel zu för­dern. Die geplan­te Neu­re­ge­lung wür­de genau das Gegen­teil bewir­ken, argu­men­tie­ren die Verbände.

 

Wäh­rend »Veg­gie-Bur­ger« oder »Soja-Hack« für vega­ne Flei­sch­al­ter­na­ti­ven (noch) gehen, sind Bezeich­nun­gen wie »Hafer­milch« und »vega­ner Käse« bereits tabu. Das macht es Unter­neh­men ohne­hin schon schwer, pflanz­li­che Milch- und ­Flei­sch­al­ter­na­ti­ven zu ver­mark­ten – und den Kund:innen, sie klar zu erken­nen. Jetzt dro­hen sogar noch mas­si­ve­re Ver­bo­te: So könn­ten Beschrei­bun­gen wie »sah­ni­ge Kon­sis­tenz« oder sogar Ver­pa­ckun­gen, die denen für tie­ri­sche Pro­duk­te ähneln, ver­bo­ten wer­den. Des­halb haben Pro­Veg und füh­ren­de Hersteller:innen pflanz­li­cher Pro­duk­te auf proveg.com eine gemein­sa­me Peti­ti­on gestar­tet und zum Zeit­punkt des Redak­ti­ons­schlus­ses bereits 446.000 Unter­schrif­ten gesammelt.

 

© Foto: Ado­be Stock

 

· proveg.com/de