Das Magazin für
Kopf und Bauch

Das Magazin für
Kopf und Bauch
WWF – Pflanzliche Fleischalternativen teurer als Fleisch

WWF

Pflanz­li­che Flei­sch­al­ter­na­ti­ven teu­rer als Fleisch

Der World Wild­life Fund (WWF) hat zur Som­mer­sai­son die Wer­bung für Grill­pro­duk­te in den Pro­spek­ten des deut­schen LEH ana­ly­siert. Ernüch­tern­des Ergeb­nis: »Das kli­ma­be­dingt not­wen­di­ge Umden­ken hin zu einer pflanz­li­chen Ernäh­rung ist in deut­schen Super­märk­ten und Dis­coun­tern noch nicht ange­kom­men«, so der WWF auf sei­ner Web­site. Stich­pro­ben zeig­ten, dass redu­zier­te Tofu­wurst oder Soja­bur­ger mehr als dop­pelt so teu­er waren wie rabat­tier­te Schwei­ne­fleisch- oder Geflügelprodukte.

 

Damit ist Fleisch der­zeit für preis­be­wuss­te Käufer:innen erschwing­li­cher als kli­ma­freund­li­che­re pflanz­li­che Alter­nativen – kein gutes Signal ange­sichts der nöti­gen Umkehr zu ­einer nach­hal­ti­ge­ren Ernährung.

 

© Foto: Ado­be Stock

 

wwf.de